Über Martin Okunnuga

Ist es möglich, mit nur 15 Mintuen Intensivtraining die eigene, effektive Lesegeschwindigkeit um mehr als 30 Prozent zu steigern?

Geboren wurde ich 1981 im schönen Lüneburg. Meine beiden älteren Schwestern Susanne und Christina wuchsen mit mir in einem liebevollen Elternhaus auf. Als Nesthäkchen rebellierte ich schon sehr früh gegen Schule und schaffte es, sowohl die erste, als auch die vierte Klasse zu wiederholen. Rechnen und Sport waren für mich nie ein Problem. Aber das Lesen fiel mir doch sehr schwer. Vor allem, wenn ich etwas laut vorlesen sollte, konnte ich nur versuchen, eine gute Ausrede zu finden. Lag es vielleicht daran, dass ich bereits mit sechs Jahren einen eigenen Fernseher hatte?
Obwohl ich, aufgrund meines schlechten Lesens, eine Hauptschulempfehlung erhielt, steckten mich meine Eltern auf die Realschule. Dort boxte ich mich so nach und nach durch (im übertragenen Sinne, denn ich war stets friedlich) und schaffte so einen ganz vernünftigen Schulabschluss.
Als nächstes versuchte ich mich dann am technischen Gymnasium. Dort musste ich feststellen, dass das Lesepensum einfach zu viel für mich war. Und so beschlossen die Lehrer für mich, dass ich auf dem Gymnasium wohl nie wirklich “glücklich” werden würde, also begann ich eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Danach versuchte ich einen neuen Anlauf am Gymnasium, diesmal auf einem Wirtschaftsgymnasium. Während meiner Ausbildung hatte ich es gelernt, extrem viel Zeit in meine Studien zu investieren, und so gelang mir endlich die Zugangsberechtigung für die Universität.

Das Studium zum Wirtschaftsingenieur mit Fachrichtung Automatisierungstechnik habe ich mir unter anderem auch deshalb ausgesucht, weil dort nicht so viel Lesestoff anfiel. Es gab nur zwei Prüfungen, die ich nicht auf Anhieb bestanden hatte, weil ich das Lesepensum nicht bewältigen konnte. Im Masterstudium erkannte ich dann meine Leidenschaft für die österreichische Schule der Nationalökonomie. Dieses Thema fesselt mich bis heute, und ich diskutiere begeistert mit meinen Mitmenschen über Themen wie Geld und Geldpolitik sowie die Ethik der Freiheit und den Machtmissbrauch der Herrschenden. Meine Lieblingsautor aus diesem Wissenschaftsbereich ist Roland Baader. Mein absolutes Lieblingsbuch ECONOMICS! von Hanry Hazlitt bringt für mich die wesentlichen Erkenntnisse des Liberalismus auf den Punkt, obwohl dieses Buch weit über 50 Jahre alt ist.

Nach der Universität stieg ich direkt ins Berufsleben ein. Dort hatte ich mehrere verantwortungsvolle Positionen in der freien Wirtschaft. Besonders in der Zeit als Geschäftsführer einer GmbH musste ich extrem viele Angebote, Berichte und Verträge lesen. Obwohl ich täglich mehr als 10 Stunden am Schreibtisch saß, war ich den Anforderungen absolut nicht mehr gemessen und bemerkte irgendwann körperliche Abwehrreaktionen. Daher musste ich eine Lösung finden. Durch Zufall stieß ich auf einen Hinweis in einem Buch zu einem ganz anderen Thema. Es ging um die Möglichkeit, die eigene Lesegeschwindigkeit zu erhöhen. Also macht mich auf die Suche nach entsprechender Literatur und versuchte, mit Menschen in Kontakt zu treten, die sich ebenfalls mit dem Thema beschäftigten.

Was mich extrem begeisterte war, dass es wirklich unglaublich viel Potenzial zur Verbesserung gibt. So konnte ich mit nur wenigen Übungen meine effektive Lesegeschwindigkeit schon mehr als verdoppeln. Bei meinem ersten Lesetest brachte ich 74 Wörter pro Minute effektive Lesegeschwindigkeit zustande. Mittlerweile lese ich bei einer Geschwindigkeit von 350 Wörtern pro Minute. Mein persönliches Ziel sind 500 Wörter pro Minute.

Effektive Lesegeschwindigkeit von unter 75 auf über 350 Wpm gesteigert!

 
Diese neue Kompetenz hat mein Leben unglaublich bereichert. Jetzt ist mir möglich, mir neues Wissen anzueignen und auch noch Zeit für die wirklich wichtigen Dinge in meinem Leben zu haben: Meine wunderschöne Frau und meine tollen Kinder bringen heute mein Herz zum Singen! Und ich habe nicht mehr das Gefühl, das eine oder das andere mehr lesen zu müssen. Zudem hat sich meine berufliche und finanzielle Situation durch das Powerlesen deutlich zum Positiven gewandelt.

Auch Du kannst mehr Zeit, mehr Wissen und mehr Lebensqualität für Dich erreichen. Wenn Du Rückfragen hast oder mich einfach kontaktieren möchtest, freue ich mich über eine Nachricht von Dir.

Alles Gute!

Martin Okunnuga, M.Sc.